Rezi: Little secrets – vollkommen verliebt von Abbi Glines

Toller Liebesroman rund um Ashton und Beau

 

Klappentext:

 

Was tun, wenn der Falsche plötzlich der Richtige ist?

Ashton hat es satt, allen etwas vorzumachen. Sie ist nicht die brave, anständige Pfarrerstochter, für die alle sie halten. Als ihr Freund Sawyer den Sommer über verreist, trifft sie seinen Cousin Beau wieder – den attraktiven Bad Boy der Stadt. Als Kinder waren sie beste Freunde, doch plötzlich knistert es heftig zwischen ihnen. Je mehr die beiden aber versuchen, voneinander zu lassen, desto unmöglicher wird es, dem eigenen Verlangen zu widerstehen …

 

Cover:

Ich finde das Cover echt toll. Man erkennt ein Pärchen, das sich gegenseitig verliebt anschaut. Sonnenstrahlen die hinter die lila Blume hervorschauen, machen das romantische Gesamtbild komplett. Für mich passt es perfekt zu diesem Roman.

 

Rezi:

Mir gefällt der Schreibstil der Autorin sehr gut, es ist flüssig und schön zu lesen.

Direkt wird man in das Leben von Ashton und ihren Problemen hineingezogen. Sie kann sich nicht zwischen ihrem perfekten Freund Sawyer, für den sie sich verstellen muss und dem Bad Boy Beau, mit dem sie schon seit ihre Kindheit befreundet ist und bei dem sie sein kann wie sie ist, entscheiden. Was auch ein bisschen damit zu tun hat, dass sie eine Pfarrerstochter ist und ihre Eltern und alles die sie kennen nicht enttäuschen möchte.

Recht schnell wird aber klar das sie für Beau mehr Gefühle als für Sawyer hat. Es passiert einiges, was sie ihre Entscheidung noch mal überdenken lässt, aber am Ende weiß sie was das Richtige ist und folgt ihrem Herzen.

 

Ich finde die Hauptpersonen toll beschrieben und man kann sich richtig in sie hineinversetzen. Auch wenn ich manchmal nicht ganz nachvollziehen kann, wie sie handeln und warum sie so handeln. Aber das schadet der Geschichte nicht.

 

Fazit:

Ein echt toller Liebesroman mit Überraschungen und einem tollen Ende. Kann ich nur empfehlen für alle die tolle Liebesromane mögen. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil Little lies – vollkommen vertraut in dem Sawyer seine Liebe findet.

 

Sterne: 4/5 ****

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dinchen (Samstag, 18 April 2015 12:33)

    Hallo.

    Ich bin ein großer Fan von Abbi Glines und habe alle ihre Bücher gelesen :)
    Little Secrets fand ich gut, aber mir hat Little Lies um einiges besser gefallen. Konnte mit Sawyer und Lana viel mehr anfangen.
    LG DIana