Rezenseion: Schattenkuss von Lexy v. Golden

Mitreißender 2. Teil

(c) Lexy v. Golden
(c) Lexy v. Golden

Titel: Schattenkuss: Aswang (Licht & Schatten 2)

Autor: Lexy v. Golden

Erscheinungsdatum: Dezember 2014

Verlag: Indieautor

Seiten: 190 Seiten

Preis: 2,99 € (eBook)

 

Inhalt:

Sie - Reja - ist eine Diwata, ein Wesen des Lichts, und verkörpert den Tag.
Er - Titus - ist ein Aswang, der über die Schatten herrscht und sie nachts den Menschen raubt.
Unterschiedlicher könnten beide Wesen nicht sein und sind dennoch aufeinander angewiesen.


Nachdem Reja wieder auf das Anwesen Trerice gebracht wurde, schlägt Titus ihr einen Deal vor: Sie soll keinen weiteren Fluchtversuch planen, während er ihr dabei hilft, Kathy aus dem Orden zu befreien.
Wird Rejadine auf seinen Deal eingehen oder wird sie ihn ausschlagen?
Doch auch Vitos – Titus Cousin – scheint seine eigenen Pläne mit der Diwata zu haben, um unter allen Umständen ihr Licht zu gewinnen.
Wird Rejadine endlich lernen, Titus zu vertrauen. Oder wird sie ihn weiterhin für den Mörder ihrer Schwester halten?


(Geeignet ab 16 Jahre)

TEIL I: SILBERLICHT
TEIL II: SCHATTENKUSS
TEIL III: NACHTHAUCH

Cover:
Das Cover in schwarz und silber/gold gefällt mir sehr gut. Die Frau erinnert mich ein bisschen an Reja und so passt das Cover gut zur Geschichte. Die Schrift in weiß auf dem Hintergrund mit den leichten Lichtkreisen rundet das Cover ab. Tolles Cover das mir wirklich gefällt.

Meinung:
Auch der Schreibstil im zweiten Teil zieht einen direkt in den Bann und ich habe das Buch in einem Stück durchgelesen.
Reja steckt in einem riesigen Chaos aber es ist schön mitzuerleben wie sie und Titus sich langsam annähern. Reja erfährt mehr über sich und Diwatas, als auch über ihren Aswang Titus. Ob sie wohl seine Diwata wird? Ich bin gespannt.

Fazit:
Die tolle Geschichte um Reja und Titus nimmt ihren Lauf. Wem schon der erste Teil gefallen hat, den wird der zweite Teil begeistern. :)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0