[Rezension] Saphirherz von Narcia Kensing

Schönes Buch für zwischendurch

(c) Narcia Kensing
(c) Narcia Kensing

Titel: Saphirherz

Autor: Narcia Kensing

Genre:Paranormal Romance

Seiten: 230 Seiten

Erscheinungsdatum: 29.11.2014

Preis: 2,99 € (eBook) 9,90 € (Print)


Inhalt:

In Lillys Leben läuft einiges schief. Sie ist Single, ohne Job, ohne eigene Wohnung und seit dem frühen Tod ihrer Mutter auch noch ohne eine Schulter zum Ausweinen. Als sei das noch nicht schlimm genug, wird sie von verstörenden Visionen heimgesucht. Wer ist die Frau, die in ihrem Kopf herumgeistert? Die Spur führt sie mitten nach New York City, ausgerechnet in die Stadt, in der ihre Mutter starb und um die Lilly seitdem einen großen Bogen macht. Sie entscheidet sich dennoch, in der Metropole noch einmal neu anzufangen, schließlich braucht sie dringend einen Job und Abstand vom Provinzleben. Als Lilly im Big Apple tatsächlich Arbeit findet und den attraktiven Mason kennenlernt, scheint es endlich wieder bergauf zu gehen. Doch der junge Mann wird von Geheimnissen umnebelt, die in Zusammenhang mit Lillys seltsamen Visionen zu stehen scheinen. War es Schicksal, dass sich ihre Wege kreuzten?


Cover:
Ich finde das Cover schön gestaltet mit der Frau im Vordergrund und die Stadt im Hintergrund. Besonders gut gefällt mir der Titel auf den Herzen, passt sehr gut :)

Meinung:
Ich kam gut in die Geschichte rein und sie ist flüssig zu lesen. Schöner Schreibstil, gefällt mir sehr gut. Doch die Perspektivenwechsel stören mich ein bisschen. Aber wenn man sich dran gewöhnt hat ist es ok. Lilly konnte ich erst gar nicht leiden, doch mit der Zeit wird sie einem sympathisch. Sie verliert ihre Mutter und wird dadurch in mysteriöse Dinge hineingezogen. Auf einmal hat sie Visionen und zieht daraufhin nach New York wo sie Manson, in den sie sich verliebt, kennenlernt. Und Jordan und Violet begegnet, die sich nicht ganz ohne Hintergedanken um sie kümmern. Die Rückblenden geben einen schönen Einblick dennoch bleiben viele Fragen offen. Und das ist gut so, das mach es spannend :) Die Geschichte nimmt ihren lauf, finde es schön spannend rübergebracht wie sich nach und nach alle Fragen klären. Ich muss sagen das mit Lilly weitestgehend sympathisch ist, ich aber auch ihre Handlungsweise nicht immer nachvollziehen kann. Jordan und Manson, ja zwei Männer geht nie gut. Ich muss gestehen das ich Manson mehr mag, auch wenn er Lilly zurückweist. Ich habe mit ihr gefühlt :( Und schön zu sehen das auch böse Leute zur richtigen Zeit alles wieder retten können und sich selbstlos opfern.

Fazit:

Die Geschichte hat mir gut gefallen genauso wie die Handlungsorte. Dennoch hat mir hier und da etwas gefehlt. Lillys Rachegelüste sind für mich ganz und gar nicht nachvollziehbar. Das Ende mit diesem tollen Happy End gefällt mir sehr gut und rundet für mich das Buch ab. Trotzdem bleiben mir ein paar Fragen im Kopf und deswegen bekommt es von mir leider nur 4 Sterne.
Eine schöne Paranormal Romance mit ein paar kleinen Macken, die aber dem Lesevergnügen keinen Abbruch tun.


4/5 Sternen ****

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anja (Samstag, 08 August 2015 10:43)

    Hallo Lara,
    das Cover ist wirklich traumhaft schön und der Klappentext spricht mich auch an. da ich von der Autorin bereits ein Buch kenne und mir der Schreibstil gefallen hat, sollte ich mir dieses auch mal vornehmen.
    LG anja