[Rezension] Seelenkuss mit Himbeereis von Anna Fischer

Toller Roman über die Liebe, mit traurigen aber auch lustigen Szenen

(c) Anna Fischer
(c) Anna Fischer

Titel: Seelenkuss mit Himbeereis

Autor: Anna Fischer

Genre: Liebesroman

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Erscheinungsdatum: 22.12.2014

Seiten: 256 Seiten

Preis: 0,99 € (eBook) 9,90 € (Print)


Inhalt:

»Du hast mich betrogen und nichts auf dieser Welt entschuldigt das.«
Die Werbeagentin Sue Gilinski schließt ein Liebes-Comeback mit ihrem »Mr. Right« Max kategorisch aus, auch wenn dieser seinen dummen Seitensprung bereut.
Doch als er aufgrund eines Unfalls im Koma landet, hat sie plötzlich seine Seele an ihrer Seite, mit der sie sich bis auf weiteres arrangieren muss.
Das führt natürlich zwangsläufig zu privaten wie beruflichen Turbulenzen …

»Seelenkuss mit Himbeereis« ist nach »Traummänner und andere Hirngespinste« der zweite Liebesroman von Anna Fischer.

Leserstimmen:
»Alles in allem bin ich super begeistert von dem Buch und sobald ich das Buch kaufen kann, gehört es in meinen Bücherschrank. Es ist ein absoluter Pageturner.« (bluebutterfly-buecherblog.de)

»Wem der Film "Ghost" von Patrick Swayze und Demi Moore gefällt, hat hier eine perfekte Buchversion - nur mit weniger Drama und ganz viel Wohlfühlfaktor.« (buechersturm.blogspot.de)


Annas Welt: hier kommt ihr zur Facebookseite

Cover:
Also mir gefällt das Cover sehr gut. Die Rote Farbe passt gut zum Titel "Himbeereis" sowie auch das Eis in der unteren Ecke, Die Frau ist sehr hübsch und macht das Cover perfekt. Der Titel ist außergewöhnlich und das finde ich toll.
Die Elemente das Covers finden sich auch im Roman wieder, was sehr gut gemacht ist.

Meinung:
Schon ab der ersten Seite hat mich das Buch gefesselt und konnte es kaum aus der Hand legen. Auch der Schreibstil kann mich überzeugen, denn er ist einfach toll.
Sue ist eine tolle Hauptperson und es macht Spaß Seite um Seite bei ihr zu sein und alles mitzuerleben. Ich kann voll und ganz mit Sue mitfühlen, denn Max kann ihr schon sehr auf die Nerven gehen, aber er hat auch seine guten Seiten.
Ich spüre regelrecht die tolle Verbindung zwischen Max und Sue. Beim Fotoshooting zeigt Sue das die Max voll und ganz vertraut.
Max bringt mich mit seinen Kommentaren immer wieder zum lachen, aber an Sues Stelle würde er mir auch manchmal sehr auf den Wecker gehen. Aber Max kann ich auch verstehen, er will Sue zeigen das sie zusammengehören.
Ich fand es toll das Sue Max doch noch verzeiht. Doch ab und an kann ich ihrer Verhaltensweisen nicht ganz nachvollziehen.
Den Schluss fand ich ein wenig schnell über die Bühne gebracht, aber es war trotzdem ein rührendes Ende und ein toller Abschluss für das Buch.
Die Bonusgeschichte hat mich sehr berührt. Es macht aber auch ein wenig nachdenklich und zeigt mir wie wichtig einem die eigene Mutter doch ist. Toll geschrieben :)

Fazit:
Ein schönes Buch das einen zum lachen aber auch zum weinen bringt und ein wenig nachdenklich macht. Toll geschrieben und nur zu empfehlen. Es lohnt sich das Buch zu lesen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0