[Rezension] Bittersüße Liebe von Sonja Planitz

Toller Kurzroman für zwischendurch

(c) Sonja Planitz
(c) Sonja Planitz

Titel: Bittersüße Liebe (Kassandra)

Autor: Sonja Planitz

Genre: Kurzroman, Liebesroman

Verlag: SelfPublishing

Erscheinungsdatum: 17.01.2014

Seiten: 122 Seiten

Preis: 1,99 € (eBook)


Inhalt:

Eine Geschichte über Liebe und die Schattenseiten der Berühmtheit!

Glücklicher könnte Kassandra nicht sein. Gleich ihr erstes Buch wurde zum Bestseller – und jetzt soll es auch noch verfilmt werden! Als sich herausstellt wer hinter dem Filmprojekt steht schwebt sie im siebten Himmel – es ist ihr Lieblingsschauspieler Mark Anderson. Sie steigt als Drehbuchautorin in das Projekt ein und stürzt sich voller Eifer in die Arbeit. Aber nicht nur die Arbeit interessiert sie, sondern auch der öffentlichkeitsscheue Mark. Sie versucht sich mit allen Mitteln einen Weg in sein Herz zu erkämpfen, aber das ist nicht so leicht wie erhofft. Denn da ist nicht nur Marks Frau, sondern auch ein verrückter Fan, der mehr und mehr zur Bedrohung wird …

Cover:
Das Cover ist romantisch und gefällt mir sehr gut. Es ist in rosa und schwarz gehalten, mit einem Pärchen als Schattenumriss. Der Titel ist in schwarz und weiß gestaltet und passt für mich perfekt dazu. Tolles Cover :) Findes es besser als das vorherige, in blau mit einer rosa Rose in der Mitte.

Meinung:
Kassandra die Schriftstellerin trifft auf einer Fantasy Messe auf ihren Lieblingsschauspieler, der die Filmrechte ihrers Romans erworben hat und mit ihr zusammenarbeiten möchte. Und so entwickelt sich zwischen den Beiden eine tolle Geschichte.
Die Hauptpersonen sind mir direkt sympatisch, auch wenn Mark an Anfang etwas kalt erscheint. Im Laufe der Geschichte erfährt man seine Hintergründe für sein Verhalten.
Ich war begeistert von der Geschichte und wie sich alles entwickelt hat. Die Autorin und der Schauspieler die sich direkt zueinander hingezogen fühlen und den jeweils anderen für seine Werke lieben. Ein wenig kitschig, aber doch super schön und gut geschrieben.
Spannende Stellen sowie romantische Stellen sind zu finden. Hier und da hat mir ein bisschen was gefehlt, doch der Geschichte schadet das nicht so sehr wie gedacht. Auch so ist es ein tolles Buch.

Fazit:
Der Kurzroman hat es mir angetan, da er von allem etwas hat. Liebe, Drame, Spannung und ein Happy End. Durch den tollen Schreibstil habe ich das Buch in einem durchgelesen und auch wenn mir hier und da etwas Tiefe und so gefehlt hat, war es doch ein super Lesevergnügen.

4/5 Sternen ****


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Janina (Samstag, 07 Februar 2015 11:38)

    Hach das ist gleich mal auf meiner Wu-Li gelandet. Das Cover ist echt wunderschön und die Geschichte scheint auch echt gut zu sein. Bin gespannt.