[Rezension] Verloren in der grünen Hölle von Ute Jäckle

Spannendes Buch mit romantischen Stellen

Titel: Verloren in der grünen Hölle

Autor: Ute Jäckle

Genre: Romantic-Thrill, New Adult

Verlag: Bookshouse Verlag

Erscheinungsdatum: 6. Juni 2014

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 509 Seiten

Preis: 6,99 € (eBook) 15,99 € (Print)


Inhalt:

Das Leben der siebzehnjährigen Kolumbianerin Elena verläuft glücklich und sorgenfrei. Bis sie eines Tages gemeinsam mit zwei Freundinnen auf dem Weg zu einem Einkaufsbummel entführt und in das Camp einer professionellen Kidnapperbande mitten im Regenwald verschleppt wird. Eine Zeit voller Todesangst und Schrecken bricht für die Mädchen an, denn der cholerische Bandenführer Carlos kennt keine Gnade.
Elena will sich mit ihrem Schicksal nicht abfinden, sie rebelliert mit dem Mut der Verzweiflung gegen die Männer und fordert damit den Zorn von Carlos heraus. In letzter Minute beschützt der attraktive Entführer Rico sie vor dem gefährlichen Anführer und stürzt Elena in einen Gewissenskonflikt. Ehe Elena bewusst wird, auf was sie sich einlässt, zieht es sie in einen reißenden Strudel aus Leidenschaft und tödlicher Gefahr.

© bookshouse

Cover:

Super gestaltetes Cover das mit dem Urwald im Hintergrund super zum Buch passt. Und die junge Frau passt für mich auch gut dazu, da ich mir so Elena vorstelle.


Meinung:

Die Geschichte hat mir gut gefallen, sowie auch der Schreibstil.

Ich habe mit den 4 jungen Frauen mitgefühlt und besonders Elena ist eine sympathische und mutige junge Frau. Es gab spannende, verstörende und auch traurige Stellen. Aber genauso gut fröhliche und überraschende Szenen.

Teilweise waren die Teile der Entführung etwas lang und langweilig, doch insgesamt sehr realistisch.

Das Elena sich an Rico hält kann man als Leser sehr gut nachvollziehen und auch die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist überzeugend, da die Gefühle der beiden herübergekommen sind.

Das was mich stört war das Ende, ich fand das es zu schnell vorbei war und so richtig konnte es mich auch nicht überzeugen. Mir hat irgendwie das gewisse Etwas gefehlt, was für mich zu jeder Liebesgeschichte dazugehört.


Fazit:

Trotzdem ein tolles Buch im Bereich Romantic-Thrill was ich nur empfehlen kann, da es von allem etwas hat was dieses Genre ausmacht.

4/5 Sternen ****


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anja (Sonntag, 03 April 2016 10:48)

    Hallo Lara,

    das Buch ist mir auch noch sehr bildhaft in Erinnerung. Inzwischen gibt es auch eine Fortsetzung, die die Geschichte von Rico und Elenea weitererzählt und ebenso lesenswert ist ;)
    Lg anja