[Rezension] Venezianische Nächte von Felicity la Forgia

super schöne und erotische Liebesgeschichte

Titel: Venezianische Nächte

Autor: Felicity la Forgia

Genre: romantische Erotikromane

Verlag: Sieben Verlag

Erscheinungsdatum: 1. Mai 2014

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 228 Seiten

Preis: 6,99 € (eBook) 12,90 € (Print)


Inhalt:

Wenn du aufwachst aus einem Traum und alle Masken fallen - hast du den Mut, den anderen zu erkennen für das, was er wirklich ist?  
Das Leben läuft nicht rund für Clara Hummel. Nicht nur, dass sie von ihrem Ex-Freund durch eine neue Flamme ersetzt wurde, auch ihr Job hängt am seidenen Faden. Nur der Erfolg, den venezianischen Lingerie-Hersteller La Giarrettiera für ihren Arbeitgeber zu gewinnen, kann sie noch retten. Dafür reist sie mitten in der Karnevals-Zeit nach Venedig. Doch Niccolo Contarini denkt gar nicht daran, es ihr leicht zu machen, und seine Dessous über Claras Firma zu verkaufen.

Frustriert über ihren drohenden Untergang, stürzt sie sich ins venezianische Nachtleben - und in die heiße Affäre mit einem maskierten Cavaliere. Was er ihr nicht zeigt, ist sein Gesicht, doch was er ihr zeigt, ist fremd, exotisch und verboten - aber auch einfach zu gut, um es sich entgehen zu lassen. hier kommt ihr zum Buch....

© bookshouse

Cover:

Das Cover ist mit dem senkrechten Balken mal etwas anderes und der Titel ist toll gestaltet, sowie auch die gesamte Farbgestaltung. Das Pärchen zeigt das, das Buch im dem Bereich Erotik gehört und die Maske passt zum Titel. Alles in allem ein super passendes Cover.


Meinung:

Den Schreibstil finde ich sehr schön und passt wie ich finde gut zum Buch. Ich bin direkt in die Geschichte hineingezogen worden und habe mit Clara mitgefiebert, mich gefreut und mitgelitten. Das Buch war zu keiner Zeit langweilig und es gab Szenen die mich wirklich überrascht haben und mit denen ich nicht gerechnet habe. Die Erotik kam nicht zu kurz, war aber auch nicht zu viel, sondern genau passend.

Ein tolles Buch und ein muss für alle die erotische Liebesgeschichten mögen und gerne auch in die Richtung BDSM-Romane lesen.


Fazit:

Super schöne Liebesgeschichte in Venedig, mit spannenden, erotischen, heißen und überraschenden Szenen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, genauso wie die beiden Protagonisten und der gesamte Aufbau dieses tollen Buches.


5/5 Sternen *****


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    booksline (Freitag, 22 Mai 2015 19:04)

    Waaaaaaaaaaaaaaaaaa, dieses Buch steht schon so lange auf meiner Liste und nun schreibst du so eine tolle Rezi :P Gemein :) Muss ich mit in den Urlaub nehmen, wo bei ich von den Beiden noch ein anderes Buch da habe. Verdammt... es gibt zu viel tolle Bücher :)

    LG Danni
    PS: na ein wenig am Design gebastelt? :)

  • #2

    Lissianna (Samstag, 23 Mai 2015 09:39)

    Hihi ;) jetzt musst du das Buch lesen. Schön das dir meine Rezi gefällt.
    Ja da hast du Recht es gibt sooooo viele tolle Bücher :D

    Lg
    Ps: ja wurde mal Zeit und ich finde es so viel schöner