[Rezension] Jägermond 3 - Die Tochter des Sphinx von Andrea Schacht

spannender und wunderschöner Abschied von Trefélin

(c) Penhaligon Verlag
(c) Penhaligon Verlag

Titel: Jägermond - Die Tochter des Sphinx

Autor: Andrea Schacht

Broschiert: 416 Seiten

Verlag: Penhaligon Verlag

Erscheinungsdatum: 22. September 2014

Preis: 11,99 € (eBook) 14,99 € (Print)


Inhalt:

Das Finale der Fantasy-Saga Jägermond – wohliges Schnurren inklusive

Feli gelingt es, aus einem verunglückten Auto nicht nur die Fahrerin zu retten, sondern auch ihre weiße siamesische Katze. Feli erkennt deren Ohrring, der sie als Bewohnerin des magischen Katzenreichs Trefélin ausweist. Der letzten Bitte der weißen Siamesin folgend, bringt Feli sie zurück in ihre Heimat. Dort erfährt die junge Frau Schreckliches. Irgendjemand ermordet in der Welt der Menschen Katzen. Gemeinsam mit ihren Freunden beschließt Feli, die Schuldigen aufzuspüren. Sie ahnen nicht, wie skrupellos ihr Gegner ist – bis auf sie geschossen wird. (Penhaligon Verlag)


hier gehts zum Buch: Jägermond 3

Cover:

Das Cover ist wieder fantastisch geworden, wie alle Buchcover. Dieses Mal in orange und wieder ist eine Katze und einer Landschaft zu sehen. Wundervoll gestaltet wie die vorherigen Cover auch.


Meinung:

Dies ist der letzte Teil der Jägermond Reihe und nun heißt es Abschied nehmen von Feli, Che-Nupet und allen anderen Charakteren die uns ans Herz gewachsen sind.


Die Jägermond Reihe hat mich seit dem ersten Buch in den Bann gezogen. Der Leser wird in ein Land entführt in dem Katzen so groß wie Raubkatzen leben. Sie besuchen unsere Welt in Form von Hauskatzen und bereichern so das Leben der Menschen dort. Ich finde das einfach faszinierend und habe das so noch nicht gelesen.

Der dritte Band zog mich genauso wie die vorherigen in den Bann und ließ mich bis zum letzten Moment nicht los. So wie es bei einem Finale sein sollte, war dieser Band nochmal spannend und der Autorin ist ein toller Abschluss gelungen der mich voll und ganz überzeugen konnte.

Katzengeschichten in denen die Katzen als intelligente und fühlende Wesen beschrieben werden haben mich schon immer fasziniert und so finde ich es ein bisschen schade das es nun zu Ende ist. Aber es bleibt noch genug übrig für eine Fortsetzung auf die ich sehr hoffe.

Che-Nupet, unsere liebe Schnuppel, die mir besonders ans Herz gewachsen ist mit ihrem tollpatschigen, verrückten, liebevollen und mutigem Wesen, werde ich ganz besonders vermissen, aber auch Nupsi, Nefer und alles anderen werden mir fehlen.


In diesem Band müssen Feli und alle anderen wieder viele Hürden meistern und Trefelin beschützen. Man merkt das Feli und Finn erwachsener geworden sind und genau wissen was sie tun. Feli ist eine tolle Hauptperson, mutig, schlau und schafft es auch dieses Mal wieder das Unheil abzuwenden.

Auch Tanguy erfährt einiges über sich selbst und besucht Trefelin, wo ihn eine Überraschung erwartet, die ihn auf die Probe stellt. Und dann ist da noch Nupsi der sein Leben gewaltig durcheinanderwirbelt.

 

Nupsi: „Passt aber Nuppel besser.“

Tang verpasste ihm eine Kopfnuss.

Nupsi: „Aua, aua, aua.“

Tand: „Noch einmal, Nupsi, und du bekommst kein Knusperfleisch mehr.“

(Zitat Seite 309, Andrea Schacht, Jägermond 3, Penhaligon Verlag)


Fazit:

Wunderschöner letzter Teil in dem es wieder um Freundschaft, Verantwortung, Liebe und Verrat geht. Spannend und mitreißend erzählt Andrea Schacht den letzten Teil der Jägermond Reihe und löst die letzten Fragen auf, die uns dieser Teil und die vorherigen Teile aufgab. Es gibt auch traurige Stellen, unerwartete Wendungen, viel zu lachen und wieder ganz viel Fantasy.

Und natürlich darf ein super tolles Happy End nicht fehlen, was unsere Che-Nupet sehr freut. Doch ihr müsst selbst lesen was es damit auf sich hat ;)


Für dieses Buch gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung und die gilt nicht nur für Katzenfans, da diese wundervolle Geschichte einfach in jedes Bücherregal gehört.

Wie Che-Nupet sagen würde: „Weis nicht.“ :D


Mit einem letzten Zitat verabschiede ich mich nun von Che-Nupet und allen anderen.

Schnuppel: „Versprech ich dir, tu ich dir nie was.... Schwör ich.“

...

Feli: „... das war doch selbstverständlich. Wir sind doch Freundinnen.“

Schnuppel: „Ist neu für mich. Freundin. Ist schön.“

(Zitat Seite 223, Andrea Schacht, Jägermond 3, Penhaligon Verlag)


Sterne: 5/5 Sternen *****



Die Bücher der Reihe:

Vorgeschichte: Der Ring der Jägerin hier gehts lang
Jägermond 1 Im Reich der Katzenkönigin
Jägermond 2 Im Auftrag der Katzenkönigin
Jägermond 3 Die Tochter des Sphinx

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Andrea (Freitag, 17 April 2015 14:31)

    Super tolle Rezi. Ich habe den 3. Teil auch gelesen.
    Ich fand das Buch gut. Obwohl ich die Vorgänger nicht gelesen habe, fand ich doch sehr schnell ins Geschehen!

    LG Andrea