[Rezension] Tybee Island von Susan Clarks

Liebe und Probleme

Titel: Tybee Island

Autor: Susan Clarks

Genre: Liebe, Romantik, Erotik, Kurzgeschichte

Verlag: Bookshouse ready-steady-go

Erscheinungsdatum: 31. Dez 2013

Seiten: 143 Seiten

Preis: 1,99 € (eBook)

Handlungsort: Tybee Island, USA (7.186,25 km)

Bewertung: ★★★★


Inhalt:

US Navy SEAL Craig O’Neill quartiert sich nach einer schweren Verletzung in einem Strandhaus auf Tybee Island ein und erhält unerwartet Gesellschaft von der jungen Studentin Jennifer Garnett.

Obwohl sie auf den ersten Blick nichts gemeinsam haben, beginnen sie eine leidenschaftliche Affäre – bis Craig im Strudel der Gefühle eine Entscheidung trifft, die seinen weiteren Lebensweg für immer verändern wird.

(c) bookshouse

hier gehts zum Buch und der Leseprobe


Cover:

Das Cover ist in blau rosa gestaltet und zeigt im oberen Teil ein verliebtes Paar. Der untere Teil zeigt mit den Waffen das Craig ein Navy Seal ist. Somit passt das Cover gut zum Buch.

Der Titel ist, bis auf ein paar Ornamenten, schlicht und in weiß/ rosa gestaltet.


Meinung:

Die Story beginnt damit das Jen total betrunken auf einer Party ist und Craig sie vor einem aufdringlichen Kerl retten muss.

Ich finde den Einstig gelungen auch wenn man im ersten Moment denkt das sie ihr Leben nicht im Griff hat. Nach und nach erfährt man aber die Hintergründe ihres Verhaltens und ich fand sind im Laufe der Geschichte immer sympathischer.

Und auch über Craig und den Grund für seinen langen Urlaub erfährt man so einiges.

Die beiden versuchen sich gegenseitig zu helfen und schaffen das auch ganz gut, bis zu dem Moment als Craig sich entscheiden muss wie es mit seinem Leben weitergeht und Jen eine Entscheidung aus Liebe trifft.

Doch am Ende ist alles wie es sein soll.


Der Schreibstil der Autorin ist gut und leicht zu lesen, auch wenn mir hin und wieder etwas Tiefe fehlt und ein wenig mehr Erklärungen.


Fazit:

Ein toller Kurzroman für zwischendurch. Voller Liebe und Erotik, aber auch mit vielen Problemen denen die beiden sich nur zusammen stellen können.


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Anja (Samstag, 18 Juli 2015 22:23)

    Huhu,
    ich habe es auch schon gelesen und fand die Geschichte richtig gut. Allerdings hätte ich mich auch gefreut, wenn es einfach nochmal 50 bis 100 Seiten weitergegangen wäre ;)

    LG anja

  • #2

    Jacqueline Szymanski (Mittwoch, 22 Juli 2015 07:53)

    Huhu,

    ich habe dieses Buch auch gelesen und fand es auch richtig gut! Klasse Rezi :-)

  • #3

    Andrea von Bücher über alles (Sonntag, 26 Juli 2015 11:34)

    Ich habe diese Kurzgeschichte in Verbindung mit 2 anderen von Susan Clarks unter dem Titel *Sexy Love Stories* gelesen. Dabei hat mir diese am besten gefallen! Natürlich war sie für mein Geschmack viel zu kurz.