[Rezension] Das Miezhaus von Ulrike Renk

Das perfekte Buch für Tierliebhaber

© feelings
© feelings

Titel: Das Miezhaus

Autor: Ulrike Renk

Genre: Liebesroman

Verlag: feelings

Erscheinungsdatum: 10. Juni 2014

Seiten: 265 Seiten

Preis: 4,99 € (eBook)

Bewertung: ★★★★★


Inhalt:

Vom Mann verlassen, im Job gekündigt, gesegnet mit einer Tochter mitten in der Pubertät, fühlt sich Judith Sommer am Tiefpunkt angekommen. Durch gutes Zureden ihrer Verwandtschaft entschließt sie sich, einen lang gehegten Wunsch wahr werden zu lassen: Sie eröffnet eine Tierpension. Nun könnte das Leben wirklich schön sein, wäre da nicht der neue Mieter im Haus…
Humorvoll und romantisch – der perfekte Schmöker für Tier- und Menschenfreunde.

© feelings

Hier geht’s zum Buch und der Leseprobe

Cover:

Das Cover wirkt auf den ersten Blick wirklich ein bisschen langweilig, gefällt mit aber trotz allem sehr gut und passt wunderbar zur Story.

Es zeigt einfach nur eine rot getigerte Katze auf grünen Hintergrund um die der Titel drapiert ist. Doch Bücher mit Katzen haben mich schon immer fasziniert und so musste ich es unbedingt lesen.

Ich kann euch sagen lasst euch nicht von dem Cover täuschen.


Meinung:

Die Geschichtete fängt mit Judith an die von ihrem Mann verlassen wurde und zurück in das Mehrfamilienhaus ihrer Familie in Köln zieht. Sie will ganz von vorne beginnen und mit der Unterstützung ihrer ganzen Verwandtschaft stellt sie eine Tierpension auf die Beine.

Judith meistert ihr Leben trotz der Tiefschläge einfach toll, kümmert sich Liebevoll im ihre Tochter, ihre Tiere und ihre ganze Familie. Und kochen kann sie, alleine bei den Beschreibungen hätte ich am liebsten mit am Tisch gesessen ;)

Und dann erfüllt sie sich auch noch ihren Lebenstraum und ab da geht es wieder Bergau und Judith lernt auch noch Alex kennen, der als einiger nicht Verwandter in dem Haus lebte.

Das führt zu einigen ungewohnten aber auch tollen Ereignissen in Judiths Leben.

Wunderbare Story die mich voll und ganz überzeugt hat.


Fazit:

Eine schöne und leichte Sommergeschichte mit einem leichte Schreibstil und einer wunderbaren Story rund um Judith, Alex und ganz vielen Tieren.

Natürlich wird es auch hin und wieder spannend, lustig, aufregend und auch die Liebe kommt nicht zu kurz.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jessi (Freitag, 28 August 2015 20:50)

    Ich bin ja eher der Hundetyp, aber das Buch klingt auf jeden Fall sehr interessant! Eine solche Geschichte habe ich wohl auch noch nie gelesen! :D

    Danke für deine Rezi und liebe Grüße

    Jessi