[Rezension] Im Visier der Vergangenheit von Andrea Bugla

Andrea Bugla – PID 1 – Im Visier der Vergangenheit

© books2read
© books2read

Titel: Im Visier der Vergangenheit - P.D.I. 1

Autor: Andrea Bugla

Genre: Liebesroman

Verlag: books2read

Erscheinungsdatum: 15. Juni 2015

Seiten: 172 Seiten

Preis: 3,99 € (eBook), 7,99 € (eBundle Teil1 + Teil2)

Bewertung: ★★★★


Inhalt:

Juliette Jennings steht ganz oben auf der Todesliste eines skrupellosen Killers. Plötzlich selbst des Mordes beschuldigt, will sie nur noch eins: die Hilfe ihres großen Bruders. Ein riesiger Fehler, wie sie bald erkennt. Wenn sie ihn retten will, muss sie von der Bildfläche verschwinden - und zwar sofort! Doch Nate Cooper, ehemaliger Army Sergeant und bester Freund ihres Bruders, macht all ihre Pläne zunichte. Er besteht darauf, sie in Sicherheit zu bringen. Trotz der Zweifel an ihm und seiner Organisation P.I.D. hat Juliette keine Wahl: Sie muss ihr Leben in die Hände eines Fremden legen! Denn ihre Verfolger sind mächtiger als vermutet - und das unerwartete Verlangen zwischen ihr und ihrem sexy Beschützer zieht sie immer stärker in seinen Bann...

Der Auftakt der neuen PID-Serie von Andrea Bugla.

© books2read

Hier geht’s zum Buch und der Leseprobe

Cover:

Auf dem Cover ist sehr dominant ein Mann mit freiem Oberkörper im Vordergrund zu sehen der fast das gesamte Cover ausfüllt. Könnte gut Nate sein ;)

Im Hintergrund ist eine Stadt in den Abendstunden zu sehen und das macht das Cover interessant. Der Titel ist sehr einfach und in weiß gehalten was, wie ich finde, gut dazu passt. Finde die Gestaltung sehr gut gelungen und auch das Logo von PDI passt super ins Gesamtbild.


Meinung:

Der Schreibstil ist wirklich schön zu lesen, flüssig und leicht.

Die Story ist spannend und sehr fesselnd, was ich auch so erwartet habe und man hat als Leser das Gefühl direkt mittendrin zu sein. Genauso wie die Handlungsorte einfach toll beschrieben sind.

Die Spannung lässt nicht nach, was das Buch durchgehend interessant macht und auch gibt es ein paar spannende Wendungen und Stellen die einen die Luft anhalten lassen.

Die Hauptpersonen sind schön dargestellt und als Leser kann man ihre Gefühlswelt hautnah miterleben. Juliette und Nate waren mit von Anfang an sympathisch auch wenn ihr erstes Aufeinandertreffen nicht so abgelaufen ist wie die beiden es erwartet haben.


Fazit:

Das Buch war sehr spannend und hat mich voll und ganz in den Bann gezogen.

Der einige Kritikpunkt den ich habe ist das offene Ende, das nicht so ganz als Cliffhanger zu bezeichnen ist.

Da es durch eine Teilung des eigentlich einteiligen Buches so wirkt als würde das Buch mitten im Geschehen enden und so sehr viele Fragen offen bleiben.

Ein richtiger Cliffhanger wäre mir hier deutlich lieber gewesen und hätte mich am Ende nicht so enttäuscht.


Reihenfolge P.D.I. - Reihe:

P.I.D. 1 - Im Visier der Vergangenheit

P.I.D. 2 - Gefährliche Hingabe

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0