[Rezension] Robert - Eine fremde Welt 7 von Miamo Zesi

schöner 7. Teil

© Miamo Zesi
© Miamo Zesi

Titel: Robert (Eine fremde Welt 7)

Autor: Miamo Zesi

Genre: Erotik, SM-Erotic-Romance, Liebesroman

Erscheinungsdatum: 1. Oktober 2015

Seiten: 160 Seiten

Preis: 4,99 € (eBook) 13,90 (Print)

Bewertung: ★★★


Inhalt:

Robert unterläuft bei der Hochzeitsfeier von Leila und Raffaele ein schwerwiegender Fehler. Er versteht die Zeichen, die ihm Josefine während der Hochzeitsfeier gibt, völlig falsch. In den frühen Morgenstunden schnappt er sich Josefine und macht mit ihr eine Session, in der sie geknebelt ist.
Das große Erwachen ist am Morgen, als ihm Raffaele klarmacht, dass Josi gar keine Sub ist. Robert ist entsetzt von sich, möchte das sofort richtigstellen. Jedoch betreffende Person ist verschwunden. Er versucht sie zu finden, was ihm allerdings nicht gelingt. Erst die Arbeit führt die beiden nach Wochen zusammen und es beginnt ein Spiel, das beide gewinnen möchten.

(c) Miamo Zesi

Hier geht’s zum Buch und der Leseprobe


Cover:

Das Cover zeigt für mich Josi mit einem sinnlichen Gesichtsausdruck. Es ist durch die Gestaltung an die anderen Bände angepasst.


Meinung:

Habe dem 7. Teil und Roberts Geschichte entgegengefiebert, da ich die Eine fremde Welt Reihe wirklich gerne lese. Doch leider konnte das Buch mich nicht so ganz überzeugen, da es ein wenig dahingeschrieben wirkte.


Robert ist sehr von sich überzeugt, Computerbesessen, aber kann auch sehr lieb und zärtlich sein. Hätte gerne mehr über ihn und auch über seine Gefühle erfahren.

Josi ist eine taffe Frau die weiß was sie will, aber auch bereit ist mutig neues auszuprobieren und arbeitet auch für ihr Leben gerne mit Computern.


Robert trifft Josie und hält sie versehentlich füre eine Sub, nur das Josie so gar nichts davon wissen will. Er überrumpelt sie und fesselt sie, so das sie nichts dagegen tun kann und sich so Robert ergeben muss. Und er nutzt das ganze ziemlich aus, aber ich finde auch das Josies Lust, aber auch ihre Unsicherheit gut rübergebracht werden. Ich finde es ist keine Vergewaltigung auch wenn das für andere vielleicht so gesehen wird, da Robert ja vorsichtig ist und auf Josie eingeht.


Die Story ist gut zu lesen und hat einen roten Faden. Die ganze Geschichte ist gut zusammengestellt und auch das Computerthema fügt sich gut ein. Wie immer passt auch die Erotik gut rein und ist nicht zu viel und auch nicht zu wenig.

Am Schluss fand ich das Buch sehr schön und auch ein wenig spannend, da ich nicht wusste ob es Robert wirklich schafft Josie für sich zu gewinnen.

Fazit:

Alles in allem ein guter Teil, den ich gerne gelesen habe. Leider ist er ein wenig zu kurz geraten und deswegen gibt es leider keine volle Punktzahl. Dennoch freue ich mich auf den nächten Teil.


Die "Eine fremde Welt – Reihe":

Steven (Eine fremde Welt 1) hier geht’s lang

Peter (Eine fremde Welt 2) hier gehts lang

Fiona (Eine fremde Welt 3) hier gehts lang

Leila (Eine fremde Welt 4) hier geht’s lang

Milan (Eine fremde Welt 5) hier gehts lang

Ayumi (Eine fremde Welt 6) hier gehts lang

Robert (Eine fremde Welt 7)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0