[Rezension]  Make it count – Gefühlsgewitter von Ally Taylor

Die erste Liebe – ein Gefühlsgewitter

©  Knaur
© Knaur

Titel: Gefühlsgewitter - Make it count 1

Autor: Ally Taylor

Genre: Liebesroman

Erscheinungsdatum: 25. September 2015

Verlag: Knaur

Seiten: 302 Seiten

Preis: 8,99 € (eBook) 8,99 (Print)

Bewertung: ★★★


Inhalt:

Romantisch und sexy – Band 1 der „Make it count“-Reihe

Als Katie auf der Highschool den mysteriösen Bad Boy Dillen kennenlernt, zieht er sie an wie ein Magnet. Dabei war ihre Welt bisher alles andere als rosarot, denn seit dem plötzlichen Tod ihres Vaters lebt sie bei ihrer lieblosen Mutter in der Kleinstadt Oceanside. Dillen weckt in Katie eine nie gekannte Leidenschaft, und bald ist sie ihm mit Haut und Haaren verfallen. Obwohl Dillen sich zunächst kühl und abweisend gibt, verlieren sich die beiden in einem Strudel aus wilden Träumen und heißem Verlangen. Doch dann holt die Realität sie ein …

©  Knaur

Hier geht’s zum Buch und der Leseprobe


 

Cover:

Das Cover hat mich direkt angesprochen. Es ist voller Liebe und wunderbaren Farben. Das Pärchen passt toll zur Story wie auch die sonstige Gestaltung. Die türkise Schrift und das Make it count Herz machen es einfach perfekt.


Meinung:

Hinter dem Pseudonym Ally Taylor verbirgt sich die deutsche Autorin Anne Freytag, die gemeinsam mit Carrie Price alias Adriana Popescu diese Reihe geschrieben hat. Gefühlsgewitter ist der erste Band und wie alle anderen in sich abgeschlossen.


Das Cover und der Klappentext haben mich direkt angesprochen und so konnte ich dem Buch nicht widerstehen. Habe eine tolle Liebesgeschichte für zwischendurch erwartet und auch genau das bekommen. Der Schreibstil ist so locker leicht das ich einfach nur so durch die Seiten geflogen bin.

Habe das Buch in einem durchgelesen da mich dir Story um Katie und Dillen ind den Bann gezogen hat. Gerne hätte ich noch ein wenig mehr von den beiden gelesen da es einfach wunderbar war mit ihnen das alles zu erleben und in ihre Welt abzutauchen.

Katie fand ich von Anfang an sympatisch. Sie lässt sich nicht unterkriegen und weiß ganz genau was sie will aber man merkt auch das sie noch jung ist. Schön ist es auch ihre Gefühle und Gedanken hautnah mitzuerleben. Sie hat es nie leicht gehabt, eine Mutter die sie nicht haben will und dann muss sie auch noch zu ihr zeihen, da ihr Vater gestorben ist. Das führt natürlich zu einigen Spannungen und hin und wieder endet es in einem Streit zwischen Katie und ihrer Mutter, aber das kann man gut verstehen.

Zwischen Dillen und Katie entwickelt sich langsam und realitätsnah beschrieben die Liebe, um die Dillen sich verändert.

Da auch die Erotik im Buch vorkommt ist es für mich kein reines Jugendbuch mehr. Diese 'Szenes sind sehr gefühlvoll beschrieben und haben mir gut gefallen.


Aber auch kommt die Spannung nicht zu kurz. Dillen trägt ein Geheimnis mit sich herum das es zu lüften gilt ;)

Das Ende passt super gut und schließt das Buch rund um Dillen und Katie wunderbar ab.


Fazit:

Schöner Liebesroman für Zwischendurch. Super zu lesen und verbindet die ersten Liebe, mit knisternder Erotik, vielen Emotionen, Spannung und einer einfach wunderbaren Story. Freue mich auf Band 2.


Make it count fängt das Lebensgefühl an der Schwelle zum Erwachsenwerden ein: Intensiv wie durch ein Brennglas steht die Liebe über allem; nur der Augenblick zählt. Und das vor einer Kulisse, die zum Träumen einlädt: Die New England States mit ihren malerischen Sandstränden und herrlichen Anwesen.

Ally Taylor und Carrie Price schreiben zusammen die Make it count-Reihe – immer im Wechsel. Ihre leidenschaftlichen Love Stories sind unabhängig voneinander zu lesen und werden sicher viele begeisterte Leser finden.

 

"Make it count" – Reihe: (alle Bände sind in sich abgeschlossen)

"Make it count - Gefühlsgewitter" von Ally Taylor
"Make it count - Gefühlsbeben" von Carrie Price (2. Dezember 2015)
"Make it count - Dreisam" von Ally Taylor (2. Februar 2016)
"Make it count - Sommersturm" von Carrie Price (2. April 2016)


über Ally Taylor:

Anne Freytag alias Ally Taylor, geboren 1982, studierte International Management und lebt in München. Sie schreibt als Anne Freytag, Anne Sonntag und Ally Taylor: Die Autorin hat bereits sehr erfolgreich mehrere E-Books in den Bereichen New Adult und Frauenunterhaltung verkauft. Als Anne Sonntag hat sie im Herbst 2014 den Roman "Eigentlich Liebe" veröffentlicht.

©  Knaur

über Carrie Price:

Adriana Popescu alias Carrie Price, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin, bevor sie als eine der ersten deutschen Self-Publishing-
Autorinnen mit "Versehentlich verliebt" einen Riesenerfolg hatte. Weitere Romane der Autorin sind mittlerweile ebenfalls erschienen, im Herbst 2015 wird Adriana Popescu ihr erstes Jugendbuch veröffentlichen.

©  Knaur

Kommentar schreiben

Kommentare: 0