[Rezension]  Finsterherz - Midnight Eyes 2 von Juliane Maibach

wunderschön und schockierend zugleich

©  Juliane Maibach
© Juliane Maibach

Titel: Finsterherz - Midnight Eyes

Autor: Juliane Maibach

Genre: Romantic Fantasy Roman

Erscheinungsdatum: 29. Juni 2015

Seiten: 312 Seiten

Preis: 3,99 € (eBook) 9,90 (Print)

Bewertung: ★★★


Inhalt:

 

Was tust du, wenn deine Welt auf den Kopf gestellt wird; Wahrheit und Lüge verschmelzen und sich deine schlimmsten Ängste bewahrheiten? Genau diese Frage muss sich Emily stellen, als sie eine schreckliche Prophezeiung erhält, die sich zu erfüllen scheint und nicht nur ihr neugefundenes Glück mit Ray zu zerstören droht.

So sehr sie sich zunächst auch weigert diesen Worten Glauben zu schenken, so muss sie doch allzu bald der Wahrheit ins Gesicht sehen. Emily wird gezwungen eine folgenschwere Entscheidung zu treffen, die nicht nur ihr Leben für immer verändern wird. Kann sie dem Schicksal entfliehen und einen Weg aus ihren wahrgewordenen Albträumen finden oder wird sie ihre große Liebe für immer verlieren?

©  Juliane Maibach

Hier geht’s zum Buch und der Leseprobe


Cover:

Das Cover ist genauso gestaltet wie das von Scahttenträume, nur ist hier die Hauptfarbe ein sehr schönes grün. Das faszinierende an den Covern ist immer noch die Menge von wundervollen und magischen Ornamenten. Das Bild in der Mitte zeigt für mich einen schöne Landschaft die sogar die Dämonenwelt sein könnte.


Meinung:

Wieder war ich ab den ersten Seiten in der Story gefangen, die so anders ist als der erste Teil. Die meiste Zeit ist Emily auf isch gestellt, gefangen in einer Welt in der Realität und Fantasie sich nicht mehr unterscheiden lassen. Finsterherz ist ein wunderbarer Titel für diesen Teil.


Emily ist wie vorher auch immer noch stark, aber solch eine Situation würde wohl jeden verrückt machen. Sie hat unglaubliche Angst genauso wie ihre Mutter zu enden und Ray nie wieder zu sehen. Das merkt man ihren Gedanken und Gefühlen auch an, dennoch kann sie ihre Wahheit nicht loslassen und findet durch ihre Stärke und Willenskraft am Ende den Weg zurück in die Realität.


Ray ist so toll. Man merkt auch im Laufe der Story das er immer zu Emily stehen wird, egal was passiert.


Nell ist die beste Freundin die man sich nur wünschen kann. Denn als Emily Ray nicht mehr um Hilfe bitten kann, tut Nell alles um ihn wissen zu lassen das etwas total falsch läuft.


Die Story ist geprägt von verwirrenden Gedanken, aber auch mitreißenden und angsteinflößenden Stellen. Am Schluss wird es dann noch mal richtig spannend, und Emily und Ray müssen all ihre Kräfte aufbringen um gegen ihren Feind zu bestehen.

Die Spannung hält mich durchgehend in diesem düsteren, erschreckenden und mit Gefühlen und Liebe gespickten Teil gefangen


Das Ende lässt diesesmal weit mehr Spielraum als noch im ersten Teil. Es gibt zwei Ereignisse die auf einen spannenden und düsteren 3. Teil hindeuten.


Fazit:

Ein super gelungener 2. Teil der mal wieder zeigt wie nah Realität und Fantasie zusammenliegen. Ich habe mit Emily mitgefiebert, mitgelitten und irgendwann einfach nur noch gehofft das sie aus dieser erschreckenden Welt wieder herausfindet. Auch wenn ich manchmal genausowenig wie sie entscheiden konnte an welcher Welt ich jetzt festhalte. Freue mich umso mehr auf den 3. und letzten Teil, da ich unbedingt wissen muss wie es weitergeht.


Midnight Eyes – Trilogie:

Schattenträume – Midnight Eyes 1 hier gehts lang

Finsterherz – Midnight Eyes 2

Tränenglut – Midnight Eyes 3 (01. November 2015)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0