[Rezension] Das Versprechen eines SEALs von Melanie Jezyschek

schöne Kurzgeschichte für zwischendurch

© bookshouse
© bookshouse

Titel: Das Versprechen eines SEALs

Autor: Melanie Jezyschek

Genre: Romantic Suspense

Verlag: bookshouse ready-steady-go

Erscheinungsdatum: 26. Juli 2013

Seiten: 40 Seiten

Preis: 0,99 € (eBook)

Bewertung: ★★★


Inhalt:

Nach fast einem Jahrzehnt der Trennung begegnen sich der Navy-SEAL Dean Carter und die Deutsche Kate Peters unter den schlechtesten Bedingungen wieder. Kate wurde in den mexikanischen Dschungel entführt und nun liegt es an Dean und seinem Team, sie zu befreien. Doch die alten Gefühle, die beide nie ganz vergessen konnten, machen die Rettung zu einem heiklen Spiel um Leben und Tod.

*** Eine romantische und prickelnde Kurzgeschichte (38.000 Zeichen, entspricht 40 Taschenbuchseiten im Format 12 x 19 cm) ***

© bookshouse

Hier geht’s zum Buch und der Leseprobe

 

Handlungsorte: Mexiko

Zeit: Gegenwart

Personen: Dean Carter, Kate Peters

Einzelband, Kurzgeschichte

 

Cover:

 

Hierzu gibt es wieder ein Herz das zeigt das es ein Heartbeat Moments Buch ist. Das Herz paast für mich gut zum Buch, besonders der grüne Rand mit den Sternen gefällt mir gut.Dann ist noch eine Kette zu sehen, die die Seals immer tragen auf der "All you need is love" steht. Der Titel ist passend daszu gestaltet.

 

Das normale Cover zeigt ein Pärchen, ganz in schwarz weiß gehalten. Vorne ist eine Partrone zu sehen und ein toll gestalteter Titel in rot.

 

Meinung:

Dean und Kate treffen sich in einer sehr schwierigen Situation wieder, nachdem sie Jahre zuvor getrennt worden sind.

 

Zu Anfang kam ich gut in die Story, doch bevor ich mich richtig darauf einlassen konnte, war es schon wieder vorbei.
Hätte gerne noch mehr über die Charaktere und die Story der beiden erfahren, aber nun ja. Trotzdem schön zu lesen, wenn auch nur für zwischendurch.

 

Spannung kann bei der Länge nicht wirklich aufkommen, aber dafür spüren wir ein wenig Romantik und lesen einen schönen Schreibstil der Lust auf mehr macht.

 

Fazit:

 

Schöne Kurzgeschichte für zwischendurch. Ein wenig Romance, ein wenig Handlung, das wars. Gerne hätte es ein wenig länger sein können.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0