[Rezension] Die Katze des Dalai Lama und die Kunst des Schnurrens von David Michie

Die Kunst des Schnurrens

Titel: Die Katze des Dalai Lama und die Kunst des Schnurrens

Autor: David Michie

Genre: Biografische Romane

Verlag: Lotos

Erscheinungsdatum: 5. Oktober 2015

Seiten: 256 Seiten

Preis: 13,99 € (eBook) 16,99 € (Print) 16,95 € (Audio-CD)

Bewertung: ★★★

 

Inhalt:

Auf leisen Pfoten zum Glück

Wer wüsste besser als eine Katze, worin das Geheimnis des Glücks besteht? Der Dalai Lama verreist für einige Wochen und stellt seiner »kleinen Schneelöwin«, wie er sie nennt, eine Aufgabe: Sie soll die Kunst des Schnurrens erforschen und so die Ursache für wahres, tiefes Glück herausinden. Bei ihren Streifzügen trifft die vorwitzige Himalaya-Katze einen mysteriösen Yogi, belauscht hochrangige Lamas und berühmte Schriftsteller, errettet eine Yogaklasse vor einem drohenden Unglück und indet schließlich Erstaunliches über ihre geheimnisvolle Herkunft heraus ...

Auf überaus charmante und unterhaltsame Weise vermittelt David Michie wertvolle Inspirationen, in denen sich die Weisheit des Buddhismus spiegelt. Begleitet von der »Katze Seiner Heiligkeit«, erschließen sich uns neue Wege auf der Suche nach Glück und Sinn in der modernen Welt.

Hier gehts zum Buch

© Lotos

Zeit: Gegenwart

Personen: Rinpoche (Katze, KSH)

Einzelband


Cover:

Es ist in blau gehalten und zeigt die kleine Schneelöwin in ihrer vollen Schönheit. Das Cover finde ich einfach toll anzusehen und es ist schön gestaltet.

 

Meinung:

Katze, KSH, Rinpoche, Schneelöwin, Swamini, sie hat viele Namen und ist eine sehr außergewöhnliche Katze, denn sie ist die Katze des Dalai Lama.


Schon immer habe ich gerne Bücher aus der Sicht von Katzen gelesen und so konnte ich diesen nicht wiederstehen.

Das Buch ist wundervoll geschrieben und wir als Leser werden sogar direkt angesprochen, was es zu einem außergewöhnlichen Leseerlebnis macht. Wir lernen einiges über das Glück, bekommen ganz viele Weißheiten mit auf den Weg und erfahren das man nicht nur an das ICH denken sollte.

Die Schneelöwin habe ich direkt in mein Herz geschlossen, den sie ist trotz kleiner Fehler ein wunderbares Geschöpf.


Es gibt viel zu entdecken, tolle Situationen mitzuerleben, einiges zu lernen, aber auch einige wunderbare Lesestunden zu durchleben. Wir lernen tolle aud außergewöhnliche Menschen kennen und erleben auf jeder Seite etwas Neues. Und am Ende erfahren wir was es mit dem wahren Glück und der Kunst des Schnurrens auf sich hat.


Ein wunderbar geschriebenes Buch das dem Leser einige schöne Lesetunden bereitet.


Fazit:

Die KSH, Katze seiner Heiligkeit, nimmt uns mit auf eine wunderbare Reise durch ihr Leben und wir begleiten sie auf der Suche nach dem Glück. Dabei erleben wir tolle Szenen und wunderbare Begegnungen. Lasst euch die Story rund um Rinpoche nicht entgehen.




Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Lenchen im Testereiwahn (Sonntag, 08 November 2015 11:15)

    Was für eine goldige Buchidee - ist notiert. :)

    Herzliche Grüße

    Lenchen