[Rezension] Winter & Schokolade von Kate Defrise

schöner Roman für die Weihnachtszeit

Titel: Winter und Schokolade

Autor: Kate Defrise

Genre: Winterroman, Liebesroman

Verlag: Heyne Verlag

Erscheinungsdatum: 12. Oktober 2015

Seiten: 448 Seiten

Preis: 8,99 € (eBook) 9,99 € (Print)

Bewertung: ★★★

 

Inhalt:

Drei Schwestern, ein tragisches Ereignis, ein Weihnachtsessen, das alle wieder zusammenbringt

Die Schwestern Magali, Jacqueline und Colette haben schon lange nichts mehr von ihrem Vater gehört. Seit dem Tod ihrer geliebten Mutter vor vielen Jahren herrscht Eiszeit in der Familie. Als er ihr Vater sie einlädt, Weihnachten mit ihm zu feiern, sind sie alles andere als begeistert. Dennoch fahren die Schwestern nach Hause, im Gepäck nichts als ihren Groll und das alte Familienrezept für Mousse au Chocolat. Sie ahnen nicht, dass ein lang gehütetes Geheimnis darauf wartet, gelüftet zu werden ...

Hier gehts zum Buch

© Heyne

 

Handlungsort: Kansas

Zeit: Gegenwart

Personen: Magali, Jacqueline, Colette

Einzelband


Cover:

Das Cover gefällt mir gut und es passt toll zum Thema und der Story. Es ist schön winterlich gestaltet und einfach schön anzusehen, mit der heißen Schokolade und dem wunderschönen Titel.


Meinung:

Der Schreibstil ist super und ich wurde direkt in die Geschichte der drei Schwestern hineingezogen. Außergewöhnlich, aber auch eine schöne Idee, ist das aus den Sichten der 3 Schwerstern erzählt wird. So erlebt man jede der 3 Schwestern in ihrem Leben und zum Schluss verbinden sich alle Fäden bei der Weihnachtsfeier in ihrem Elternhaus.


Magali ist die, die versucht alles ihre Geschwister an Weihnachten zusammenbekommen und das ist gar nicht so leicht. Sie ist erfolgreich im schreiben von Kochbüchern und hat eine tolle Familie.

Jaqueline ist die Sängerin in der Familie und versucht eine Familie mit ihrem Freund zu gründen.

Colette ist die jüngste und hat einige Probleme die sie zu lösen versucht und dabei ihr Leben neu ordnet.

Und dann ist da noch der jüngere Bruder, der plötzlich doch noch auftaucht.


Es ist spannend alle Geschichten zu erleben und zu sehen wie die Schwerstern mit ihren Problemen umgehen und es schaffen sich zusammenzureißen um an Weihnachten bei ihrem Vater zu feiern, von dem sie nicht wirklich viel halten.


Am Ende gibt es einige Szenen voller Gefühl, aber auch ein super Ende und ein Happy End für alle. Jeder bekommt ihr eigenes Happy End und ich finde toll das die Schwestern so unterschiedlich sind, was sehr gut rüberkommt und sie trotzdem immer zusammenhalten. Alles in allem haben sie doch eine wunderbare Familie.

 

Fazit:

Perfekter Roman für die Weihnachtszeit. Es geht um die Liebe, das Leben, die Familie und es ist somit eine tolle Story rund um 3 Schwestern und ihre Probleme kurz vor Weihnachten. Wenn ihr ein Buch für diese Zeit sucht, dann habt ihr hiermit genau das Richtige gefunden.



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Conny G. (Montag, 16 November 2015 19:26)

    Schöne Rezi! Das Buch liegt noch auf meinem SuB, wird aber sicher bald gelesen!

    Liebe Grüße
    Conny

  • #2

    Beate Tinney (Sonntag, 22 November 2015 16:30)

    Hallo Lara,

    hört sich nach einem guten Buch an. Hab ich mal auf meine Wunschliste gesetzt. Bin mal gespannt, wie ich es finde.
    Tolle Rezi.

    Viele Grüße
    Beate