[Rezension] Silbergraue Freiheit - Narrando 3 von Kyra Dittmann

schöner Abschluss der Trilogie

Titel: Silbergraue Freiheit - Narrando 3

Autor: Kyra Dittmann

Verlag: Bookshouse

Genre: NewAdult, Dystopie

Erscheinungsdatum: 24. September 2015

Seiten: 408 Seiten

Preis: 5,99 € (eBook) 13,99 € (Print)

Bewertung: ★★★

 

Inhalt:

Naturkatastrophen und Atomkriege haben die Welt beinahe zerstört. Während sich die Natur regeneriert und die Spuren der Verwüstung allmählich überwuchert, entwickelt sich aus der Kluft zwischen Arm und Reich ein unüberwindbarer Graben. Die Bevölkerung ist gespalten: Die Reichen und die Regierung leben in gesicherten Hot Blood-Bezirken, die armen Parias hausen in den Ruinen außerhalb.

Zu spät erkennt Jai, dass Vella im Südbezirk in Lebensgefahr schwebt. Als er dort eintrifft, ist nichts mehr so, wie es war. Die Katastrophe hat alles auseinandergerissen. Vella ist verschwunden, und nicht nur Igor folgt ihrer Spur.
Wird es Jai gelingen, sie zu finden, bevor sich Igor rächen kann? Gibt es überhaupt Hoffnung für Narrando und ist eine Zukunft außerhalb der Kuppel noch möglich?
Ein Kampf um Leben und Tod beginnt, der viele Opfer fordert, denn wie alles hat auch Freiheit einen sehr hohen Preis …

Hier gehts zum Buch

© Bookshouse

Handlungsort: Narrando, die Erde in der Zukunft

Zeit: Zukunft

Personen: Vella, Jai

Trilogie, Band 3


Cover:

Ich muss sagen das ich die Cover der Trilogie einfach sehr schön finde und sie passen so toll zusammen. Hier beim letzten Cover ist der Wolfskopf in lila auf einen grauen Hintergrund. Dazu wieder die schöne Blume unten und die super tolle gesamte Gestaltung des Covers, die mich überzeugt hat. Lila ist ja eh eine tolle Farbe ;)

 

Meinung:

Der Schreibstil ist nicht ganz so meins, dennoch ist er gut zu lesen. Am Anfang fand ich es ein wenig langweilig, doch dann wurde es spannenderund ich musste wissen wie es weitergeht und ob die Guten am Ende gewinnen.

Es ist super mitzuerleben wie Jai und Vella wieder zueinanderfinden und wie sie die Probleme in Narrando lösen wollen.


Jai ist ein wunderbarer Freund und passt sehr gut auf Vella auf. Man kann verstehen das er sie am liebsten immer beschützen würde, doch das ist leider nicht möglich und so bringt er sie ab und an gegen sich auf.

Vella ist stark und lässt sich nich alles von Jai und ihrem Vater gefallen. Aber man merkt das sie Jai gern hat. Schön finde ich auch das sie nicht immer direkt die richtige Entscheidung trifft und somit einem direkt sympathisch ist. Denn niemand ist perfekt.


Spannend ist die Story schon, nur mir hat der große Höhepunkt gefehlt. Auch fand ich kann die Spannung nicht immer so rüber wie ich es mir gewünscht hätte. Aber ich finde es toll das einiges rauskommt und aufgeklärt wid. Natürlich fehlt auch ein wenig Romantic zwischen Vella und Jai nicht.


Am Ende geht es mir dann doch etwas zu schnell, aber es ist schön mitzuerleben wie alle versuchen Narrando zu retten und es dann am Ende einen passenden Abschluss der Trilogie gibt.

 

Fazit:

Ein schöner Abschluss der Trilogie, obwohl es mir am Ende dann doch zu schnell ging und die Spannung nicht so richtig bei mir ankam. Trotzdem solltet ihr euch die Trilogie nicht entgehen lassen, denn die Story ist lesenswert.


Narrando Trilogie
Band 1 "Pechschwarze Hoffnung"
Band 2 "Blütenweißer Hass"
Band 3 "Silbergraue Freiheit"



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Line (Samstag, 21 November 2015 14:37)

    Huhu :)
    Ich habe die ersten beiden Teile gelesen und war begeistert sie haben mir richtig gutgefallen

  • #2

    Danni (Sonntag, 22 November 2015 19:30)

    Gugu :)

    Ich habe jetzt nur kurz drüber gelesen, da ich den 3. Band noch vor mir habe. Ich bin gespannt, wie er bei mir ankommt :) Ich mag Kyras Schreibstil, aber so sind die Geschmäcker eben unterschiedlich.

    LG Danni