[Rezension] Wenn du gehst von Denise Träbing

schöner Liebesroman

Titel: Wenn du gehst

Autor: Denise Träbing

Verlag: Bookshouse

Genre: Romance, Liebesroman

Erscheinungsdatum: November 2015

Seiten: 275 Seiten

Preis: 4,99 € (eBook) 12,99 € (Print)

Bewertung: ★★★

 

Inhalt:

Zwei Männer. Eine Entscheidung.

Sven ist Janas große Liebe. Noch nie in ihrem Leben hat sie sich auf etwas mehr gefreut, als auf ihre bevorstehende Hochzeit, doch sie wird bitter von ihm enttäuscht. Jana weiß nicht, ob sie Sven seinen Fehltritt jemals verzeihen kann, und geht erst einmal auf Abstand.
Als sie Weihnachten mit der Familie ihrer besten Freundin Marion verbringt, trifft Jana auf Marions Bruder. Tom ist auf den ersten Blick ein richtiger Mistkerl. Marion warnt Jana vor ihm, doch bei einem Spaziergang bekommt sie die Chance, hinter seine Fassade zu blicken. Ist der attraktive Tom vielleicht doch kein so übler Kerl, wie Jana dachte?

Janas Gefühle fahren Achterbahn. Sie muss sich entscheiden, doch für wen schlägt ihr Herz wirklich?

Hier gehts zum Buch

© Bookshouse

Handlungsort: Kassel, Nordhessen

Zeit: Gegenwart

Personen: Jana, Sven, Tom

Einzelband


Cover:

Das Cover ist einfach wunderschön und paast super zum romantischen Thema. Das Pärchen ist total verliebt und sieht so toll zusammen aus. Im Hintergrund sieht man einen schönen Hintergrund, einen Strandabschnitt und einen Fluss. Der Titel ist schön getaltet und die Blumen runden das Ganze ab.

 

Meinung:

Leider gibt es keine volle Punktzahl da der Schreibstil mir nicht so ganz zugesagt hat, dennoch hat mir die Story gefallen.


Jana ist eine tolle Protagonisten die sich aber ihrer Gefühle nicht sicher ist und es so zu einigen Probemen in der Liebe führt.

Dann ist da noch Sven der auch seinen Teil dazu beiträgt das die Beziehung zu Jana in die Brüche geht und die beiden wollen es dennoch wieder miteinander versuchen.

Aben dann tritt Tom, der zuerst kalt und schrecklich zu ihr ist, in Janas Leben und alles verändert sich und Jana muss eine Entscheidung treffen.


Wir begleiten sie durch ihre schwere Zeit. Es ist sehr realistisch geschrieben und das gefällt mir sehr gut. Es gibt traurige stellen und auch Stellen zu mitleiden und mitfiebern.

Aber wie sollte es anders sein bekommt Jana am Ende ihr Happy End, aber ob mit Tom oder Sven müsst ihr selber herausfinden.

 

Fazit:

Ein schöner Liebesroman in dem Jana ihre große Liebe findet, aber vorher gegen einige Probleme ankämpfen muss und sich ihrer Gefühle erst einmal klar werden muss. Aber auch wenn es traurig, nervenaufreibend wird, wird am Ende alles gut und Jana findet ihr Glück.



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anja (Dienstag, 24 November 2015 19:36)

    Huhu,
    das Buch habe ich auch im Auge, weil es zu den Challenge-Aufgaben passt. Ich hoffe, ich finde mich schnell in den Schreibstil ein, denn die Zeit drängt ein wenig - muss nämlich beide Aufgaben noch erfüllen ;)
    LG anja