[Rezension] Alba & Seven von Natasha Ngan

schöne Dystopie mit ausbaufähigem Ende

 Titel: Alba & Seven – Vertraue niemals der Erinnerung

Autor: Natasha Ngan

Genre: Jugendbuch, Dystopie (ab 14 Jahre)

Verlag: Arena Verlag

ISBN: 978-3401601380

Erscheinungsdatum: 1. Januar 2016

Seiten: 432 Seiten

Preis: 14,99 € (eBook) 17,99 € (Print)

Bewertung: ★★★★

 

Inhalt:

Alba will nur eins: endlich aus ihrem goldenen Käfig im Nordbezirk Londons ausbrechen. Als Tochter des mächtigsten Mannes des Landes ist ihre Zukunft jedoch längst vorherbestimmt. Die letzte Chance, frei zu sein, kommt in Gestalt eines jungen Diebes: Seven. Und der ist nicht nur total unverschämt, sondern auch Mitglied einer Straßengang, die mit gestohlenen Erinnerungen auf dem Schwarzmarkt handelt. Ausgerechnet ihm folgt Alba zum ersten Mal in den Süden. Doch in einer Welt, in der keine Erinnerung privat ist, bleiben auch Geheimnisse nicht lange verborgen. Geheimnisse, die Albas Leben für immer verändern, und Seven in tödliche Gefahr bringen. Die beiden müssen alles aufs Spiel setzen - ihr Leben … und ihre Liebe.

© Arena Verlag

hier geht’s zum Buch und der Leseprobe

Personen: Alba, Seven

Handlungsort: London der Zukunft

 

Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut, besonders die Farben haben es mir angetan. Den leuchtende Kreis in der Mitte, in dem der Titel steht, finde ich super gelungen und auch die bunten Federn im unteren Bereich. Der Lack der es glänzen lässt und das Gitter im Hintergrund, rundet das ganze toll ab.

Schön ist auch das das Hardcover einen Umschlag hat und eine Lesebändchen, das ist total praktisch.

 

Meinung:

Auf den ersten Blick hat mir das Cover schon gefallen und als ich dann noch den Klappentext gelesen habe wusste ich das ich das Buch unbedingt lesen muss. Der Schreibstil ist toll und lässt sich super leicht lesen. So kann man richtig in die besondere Story eintauchen.

 

Man erlebt mit Alba die Story, was ich schön finde. So kann man an ihren Gedanken teilhaben und sich super in sie hineinversetzen. Anfang scheint alles toll zu sein, denn Alba lebt in einem tollen Haus, ihre Zofe ist ihre beste Freundin. Doch schnell merkt man das sie gar nicht glücklich ist, denn ihr fehlt etwas wichtiges – ihre Freiheit.

 

Doch dann trifft sie den geheimnisvollen Seven, aus dem seiner Sicht wir auch einige Kapitel erleben. Der Perspektivenwechsel ist toll. Ganz besonders haben es mir 4 wunderbare Kapitel angetan. Aber dafür müsst ihr das Buch selbst lesen.

 

Seven ist ein Dieb und nimmt sie mit in den Süden der Stadt. Schnell kommen die beiden einem Geheimnis auf die Spur das alle beide in große Gefahr bringt.

 

Es wird spannend, mitreißend und ein auch ein wenig romantisch. Natürlich dürfen überraschende Wendungen hier auch nicht fehlen und davon gibt es einige die für mich nicht vorhersehbar waren. Auch ist das Thema mit dem Erinnerungshandel echt interessant, aber man hätte hier und da etwas mehr darauf eingehen können.

 

Am Ende bleiben leider einige Fragen offen und es ist nach dem großen Höhepunkt schnell vorbei. Hätte mir da gerne noch ein bissen mehr erhofft.

 

Fazit:

Das Buch hat eine tolle Story und einen wunderbaren Schreibstil. Allerdings ging es am Ende dann doch etwas schnell, was schade ist und noch ausbaufähig wäre. Deswegen wäre eine Fortsetzung toll.


Danke an den Arena Verlag für das Reziexemplar



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Selection Books (Sonntag, 01 Mai 2016 22:32)

    Liebe Lara,

    ich gebe dir vollkommen recht! Die Story ist echt toll, aber das Ende ist irgendwie viel zu offen. Ich hatte noch so viele Fragen und dachte, dass es vielleicht doch kein Einzelband ist. Ich hoffe sehr, dass da noch mehr kommt und meine Fragen noch beantwortet werden.

    Liebe Grüße
    Nadine

  • #2

    Anja (Sonntag, 01 Mai 2016 22:37)

    Huhu,
    das Buch steht noch auf meiner Wunschliste, allerdings mag ich Enden, die viele Fragen offen lassen nicht besonders :-/
    Lg anja