[Rezension] Love vs. Fight: Nick von D.L. Andrews

schöner Reihenauftakt

 

Titel: Love vs. Fight: Nick

Autor: D.L. Andrews

Genre: Liebesroman

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

ISBN: 978-1532823916

Erscheinungsdatum: 26. April 2016

Seiten: 286 Seiten

Preis: 0,99 € (eBook) 9,99 € (Print)

Bewertung: ★★★★

 

Inhalt:

Tausend Gedanken, tausend Gefühle, tausend Träume
- und nur ein Herz, das alles bewältigen muss.

Nick und sein Bruder Ben leben für den Fußball … zumindest so lange, bis Ben brutal aus dem Leben gerissen wird.
Nick, der glaubt eine Mitschuld am Tod seines Bruders zu tragen, droht an seinem Selbsthass zu zerbrechen. Er schwört Rache und landet schwer verletzt im Krankenhaus, wo er erst Tage später wieder erwacht. An seinem Bett sitzt eine junge Ärztin, die ihn augenblicklich fasziniert. Auf unerklärliche Weise fühlt er sich ihr verbunden und tatsächlich gelingt es Vicky, Nick zurück ins Licht zu führen, nachdem er in der Dunkelheit gefangen war.
Die beiden sind glücklich, bis das Schicksal zuschlägt und ihnen übel mitspielt.
Werden sie das Unmögliche möglich machen?
Oder ist am Ende Blut doch dicker als Wasser?

© D.L. Andrews

hier geht’s zum Buch und der Leseprobe

Personen: Nick, Vicky, Ben

Reihe, Band 1

 

Cover:

Das Cover passt super zur Story und dem Titel. Das türkis gefällt mir auch sehr. Oben sieht man Nick, denke ich mal und unten eine Szene die gut zum Buch passt.

 

Meinung:

Der Klappentext und das Cover haben mir direkt zugesagt. Auch der Schreibstil ist flüssig und schön zu lesen, so das man direkt in die Story hineingezogen wird.

 

Nick ist mir zuerst nicht sympathisch, doch nachdem er Zeit zum nachdenken hatte und man ihn besser kennenlernt ist es gar kein so schlechter Kerl.

Vicky ist sympathisch, freundlich, liebevoll und bereit über vieles hinwegzusehen, bei den Menschen die sie liebt.

 

Die Story an sich ist spannend, nervenaufreibend und wartet mit unerwartete Wendungen auf. Auch das Schicksal schlägt hier ein paar mal zu was alles ein wenig turbulent macht. Aber diese Schicksalsschläge sind authentisch und gefühlvoll beschrieben und fügen sich perfekt in die Story ein. Als Leser sollte man ein Taschentuch bereithalten ;)

Obwohl mir irgendwie alles ein wenig zu schnell geht und das Ende außergewöhnlich ist gefällt mir das Buch sehr gut.

 

Fazit:

Eine klare Kaufempfehlung, auch wenn das Ende der Story nicht jedem zusagt. Dennoch eine schöne Story, die ein wenig schnell ein Ende gefunden hat.

 

 

 

Danke an die Autorin für das Rezensionsexemplar.

 

 

 

 

Reihe:
Band 1: Nick
Band 2: Elias (voraussichtlich August 2016)
Band 3: Mike (voraussichtlich Dezember 2016)

 

Die Bücher sind jedoch in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0